CBD Creme gegen Arthritis

CBD Creme gegen Arthritis

Wie wir alle wissen, bieten führende Schmerzmittel und schmerzstillende Mittel Vorteile, die jedoch eine Reihe von Nebenwirkungen haben. Aus diesem Grund wenden sich viele Menschen natürlichen Methoden zu, um ihre Schmerzen zu lindern. Einer der natürlichen und biologischen Ansätze zur Behandlung verschiedener Schmerzen ist die Anwendung von CBD. CBD bietet, wie wir wissen, viele medizinische Vorteile. Es hat sich gezeigt, dass es verschiedene Arten von Schmerzen, Hautkrankheiten, Diabetes, Bluthochdruck, Angst, Depressionen und Stress lindert. Wir konzentrieren uns jedoch auf die Behandlung von Arthritis mit CBD-Cremes.

CBD Cremes

CBD-Cremes sind eine der am meisten verbreiteten und antizipierten Produkte, die Cannabidiol als Grundstoff enthalten. Cannabidiol oder CBD ist eines der Cannabinoide in der Cannabispflanze. CBD ist das nicht psychoaktive Element in der Cannabispflanze. CBD wird jedoch aus Hanfpflanzen gewonnen, die hohe Mengen an CBD enthalten. CBD-Cremes werden mit CBD-Öl angereichert. Es wird auf der Haut verwendet, um zahlreiche Hautkrankheiten zu behandeln, darunter Hautkrebs, Ekzeme, Psoriasis, Hautausschläge und Verbrennungen. CBD-Cremes werden auch von vielen Menschen zur Behandlung von Arthritis und Muskel- oder Gelenkschmerzen verwendet. Es hat sich als sehr wirksam bei der Behandlung von Entzündungen und Schwellungen der Muskulatur erwiesen.

Was ist Arthritis?

Arthritis ist zu einer körperlichen Beeinträchtigung geworden, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt betrifft. Es ist die Hauptursache für Behinderungen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Es betrifft fast 50 Millionen Amerikaner, es gibt zwei Arten von Arthritis.

Rheumatoide Arthritis RA:

Es handelt sich um eine Krankheit, bei der eine Person von Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen in Gelenken und Muskeln beeinträchtigt wird. In der Regel sind die Hände und Füße der Patienten betroffen.

Osteoarthritis OA:

Es handelt sich um eine degenerative Erkrankung, bei der Gelenkknorpel und Knochen betroffen sind und Schmerzen und Steifheit verursachen. Es betrifft vor allem Hüft-, Knie- und Daumengelenke.

CBD gegen Arthritis

Es gibt verschiedene Studien und Forschungen an Tieren, die die Auswirkungen von CBD auf die Behandlung von Arthritis belegen. Eine neue Studie, die 2016 von Hammell et al. durchgeführt wurde, brachte vielversprechende Ergebnisse über die Auswirkungen von CBD auf Arthritis. In dieser Studie wurden arthritische Laborratten nach der Behandlung mit CBD-basiertem Gel genau überwacht. Die daraus entstandenen Ergebnisse waren bemerkenswert, es wurde nicht nur eine Schmerzreduktion festgestellt, sondern auch ein Rückgang der Entzündung beobachtet.

Infolgedessen können CBD-Cremes allein die beiden Hauptelemente der Arthritis bekämpfen und zu Schmerz- und Entzündungsminderung beitragen. Es wurde von Hammell et al. berichtet, dass die topische Anwendung von CBD-Cremes ein therapeutisches Potenzial zur Behandlung von Arthritisschmerzen und Entzündungen ohne signifikante Nebenwirkungen hat.

Eine weitere Studie im Jahr 2011 ergab, dass CBD hilft, Entzündungsschmerzen bei Ratten durch Interaktion mit Reizen über Schmerzrezeptoren zu reduzieren. Eine Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass CBD vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung von Gelenkschmerzen bei Tieren zeigte. Eine weitere Forschungsarbeit, die 2017 durchgeführt wurde, berichtete, dass CBD sicher und heilend für OA Gelenkschmerzen sein kann.

Neben diesen Forschungen und Studien gibt es noch viel Forschungsarbeit zu CBD und seinen Produkten zu leisten, um die verborgenen und exzellenten medizinischen Eigenschaften aufzudecken, die CBD der Welt bieten kann.

Wie CBD Cremes bei Arthritis funktionieren

Während die Weltöffentlichkeit sich jetzt der entzündungshemmenden Wirkung von CBD-Cremes auf Menschen bewusst ist, helfen diese entzündungshemmenden Effekte bei der Beruhigung und Linderung von Arthritisschmerzen. CBD-Cremes bieten optimalen Effekt bei der Anwendung auf der Haut. Es wird auf die lokalen Hautschichten aufgetragen, damit es nicht in die Blutbahn des Patienten gelangt. Der Hauptvorteil der Anwendung von CBD-Creme besteht darin, dass sie den spezifischen Teil des Körpers, auf den sie aufgetragen wurde, sofort entlastet. Es gibt einen lokalisierten Effekt, um Schmerzen im Körper zu behandeln. Patienten mit Arthritis tragen CBD-Cremes direkt auf den entzündeten oder geschwollenen Bereich auf. Zum Beispiel, wenn ein Patient Schmerzen in den Handgelenken oder Knien verspürt, dann wird er eine Schicht CBD-Creme auftragen, die als sofortige Schmerzlinderung wirkt. Dies ist eine natürlichere und biologischere Methode zur Behandlung von Arthritisschmerzen im Vergleich zu herkömmlichen Schmerzmitteln.

Wenn CBD auf die Haut aufgetragen wird, gelangt es in den Körper und verbindet sich mit natürlich vorkommenden Rezeptoren im menschlichen Cannabinoidsystem, den CB1- und CB2-Rezeptoren. Die CBD-Creme reagiert mit dem CB2-Rezeptor, der für die Behandlung von Schmerzen und Entzündungen verantwortlich ist. Infolgedessen produziert der Körper mehr Rezeptoren, die dem Immunsystem Signale geben, die Entzündungen und Schmerzen zu reduzieren.

Arthritis ist keine lähmende Krankheit, aber die mit Arthritis verbundenen Schmerzen können den Menschen, die unter dieser Krankheit leiden, einen Albtraum bereiten. Eine gute Alternative für Menschen, die bereit sind, CBD für ihre Schmerzen und Entzündungen zu verwenden, ist die Anwendung von CBD-Cremes auf den betroffenen Zonen. CBD-Cremes sind besser als CBD-Öl aufgrund der Tatsache, dass CBD-Cremes eine lokalisierte Wirkung auf den spezifischen Bereich haben, der Schmerzen verursacht, während CBD-Öle oral verzehrt werden, so dass sie eine allgemeine Wirkung auf die Schmerzen des Körpers einer Person haben.

Es gibt viele CBD-Cremes auf dem Markt, die versprechen, effiziente Ergebnisse bei der Behandlung von Arthritis zu liefern. Purekana's CBD-Salbe, GreenRoad's CBD-Schmerzcreme und Elixinol's Topical Balsam-Sortiment sind nur einige der beliebten CBD-Cremes. Obwohl Cannabis in vielen Ländern und 50 Staaten der USA legalisiert wurde, ist es relativ einfach geworden, verschiedenste und zahlreiche CBD-Produkte auf dem Markt zu finden und Patienten können CBD-Cremes leicht online kaufen.

Obwohl es keine nachteiligen Nebenwirkungen von CBD-Cremes gibt, ist es für Menschen wichtig, zuerst die Creme zu testen, um Allergien oder Empfindlichkeiten auszuschließen, die auftreten können. Da CBD-Cremes aus verschiedenen Arten von Fetten und ätherischen Ölen hergestellt werden, kann ein Patient, der eine Allergie gegen einige der Inhaltsstoffe der CBD-Creme hat, eine allergische Reaktion auf die Creme haben. Trotzdem können CBD-Cremes bei Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen helfen.

Vollständigen Artikel anzeigen
Kann CBD bei Arthritis angewendet werden?

Kann CBD bei Arthritis angewendet werden?

Laufende Untersuchungen deuten darauf hin, dass CBD-Öl eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Arthritis spielen könnte. Was sind die Vorteile von CBD-Öl? Gibt es irgendwelche Reaktionen, von denen Personen, die erwägen, es zu verwenden, wissen sollten?

CBD-Öl, auch Hanföl genannt, wird aus einem Konzentrat von Cannabispflanzen gewonnen. Einige wenige Menschen verwenden CBD-Öl, um Schmerzen im Zusammenhang mit chronischen Erkrankungen, zum Beispiel Arthritis, zu lindern.

Dieser Artikel wirft einen Blick auf die logische Bestätigung hinter den Vorteilen, Anwendungen und Symptomen von CBD-Öl. Lesen Sie weiter, um zu wissen, ob CBD-Öl eine zuverlässige Behandlung für Arthritis sein könnte.

Was ist CBD-Öl?

CBD-Öl ist das aus Hanf, einer Art Cannabispflanze, gewonnene Öl.

CBD ist eine Art Cannabinoid, das in Cannabispflanzen vorkommt. Es ist nicht wie THC, ein weiterer synthetischer Wirkstoff aus Cannabis, CBD ist nicht psychoaktiv. Das bedeutet, dass es den psychischen Zustand eines Menschen nicht verändert oder ein "High" verursacht, wie es THC kann.

Es gibt eine breite Palette von CBD-Öl Artikeln und der Gehalt des CBD in ihnen kann verschieden sein. Da Cannabis auch als Freizeitdroge verwendet wird, gibt es einige Diskussionen über die Verwendung von Produkten, die mit Cannabispflanzen hergestellt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass CBD eher dazu neigt, von Hanfpflanzen als von Haschpflanzen geerntet zu werden. Beide sind Arten von Cannabispflanzen. Sie sind nicht wie Haschpflanzen, Hanfpflanzen, die nicht spezifisch gezüchtet werden, um einen hohen Gehalt an THC zu haben.

Einige Leute verwenden CBD-Öl, um Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Andere Forscher empfehlen, dass CBD-Öl für die Schmerzlinderung und andere Krankheiten hilfreich sein könnte.

CBD-Öl bei Arthritis: Ursachen und Symptome

An dem Punkt, an dem die rheumatoide Arthritis einen Menschen beeinflusst, schädigt sie typische Gewebesegmente, da angreifende Erreger Entzündungen verursachen.

Die Verschlimmerung greift den Schleimbeutel der Gelenke an und breitet sich danach auf Bänder und Knochen aus und verursacht dabei Zerstörungen, die die Gelenke instabil und verdreht machen.

Arthritis wird von einem einzigen Gelenk ausgehen, das in den meisten Fällen ein Kniegelenk ist. Danach kann die Erkrankung auch auf die anderen Gelenke übergreifen. Der Patient hat in der Regel Morgensteifigkeit und es ist schwer für ihn, früh am Morgen aufzustehen. Abgesehen davon hat er Schmerzen in den Gelenken, die mit der Arbeit zunehmen. Die Person wird sich beim Ausruhen entspannt fühlen.

Die Diagnose ist nicht so schwierig, da sich die Symptome über mehrere Monate hinweg zeigen. Das konnte nur ein Fachmann nach der vollständigen Untersuchung feststellen. Blutproben helfen, die rheumatoide Arthritis zu erkennen, die in ca 80% der Einzelpersonen vorhanden ist, die rheumatische Symptome haben.

Es gibt sichere Faktoren, die die Chancen auf eine rheumatoide Arthritis (RA) erhöhen. Dies ist das Alter (25 bis 45), das Geschlecht (drei Viertel der Patienten sind weiblich), die familiäre Belastung der rheumatoiden Arthritis, Ethnizität und Korpulenz.

Es gibt Wege durch legitime Strategien und Verfahren, um die Unannehmlichkeiten zu lindern. Physiotherapie, Wärme, Eis und Aktivitäten zur Linderung von Verhärtung und Schmerz beinhaltet, ist ein erfolgreicher Weg.

Ruhe und wortbezogene Behandlung ist ebenfalls überzeugend. Medikamente, die NSAIDs enthalten, und die Verschlimmerung behandeln, sind außerdem erhältlich, aber diese haben Nebenwirkungen.

DMARDs (Desease-modifying antirheumatic drugs) verhindern das Fortschreiten der Krankheit, können aber ernste Nebenwirkungen hervorrufen.

CBD Öl und Arthritis Schmerzlinderung

Arthritis ist die Hauptquelle der Behinderungen in den Vereinigten Staaten und beeinflusst mehr als 50 Millionen Amerikaner. Die beiden häufigsten Arten von Arthritis sind unten aufgeführt:

  • Rheumatische Arthritis (RA): Eine Infektion, bei der der Körper eines Menschen seine Gelenke angreift und Reizungen verursacht. Es beeinflusst normalerweise die Hände und Füße und führt zu schmerzhaften, geschwollenen und verhärteten Gelenken.
  • Arthrose (OA): Eine degenerative Erkrankung, die die Gelenkbänder und -knochen beeinflusst und Schmerzen und Härte verursacht. Sie zeigt meistens Auswirkungen auf die Hüft-, Knie- und Daumengelenke.

CBD-Öl hat viele positive Effekte bei der Behandlung der Arthritis gezeigt. Wie die Untersuchung zeigt, reduziert das Cannabidiol die Schmerzen und Entzündungen, die durch die Arthritis von zahlreichen Arten wie Osteoarthritis, rheumatoide Arthritis, Gicht sowie verschiedene Arten von chronischen Gelenkerkrankungen verursacht werden.

CBD ist eine Intensivierung, die im Cannabis enthalten ist und zusätzlich als Hanföl bezeichnet wird. CBD wird zusätzlich aus den restaurativen Cannabispflanzen gewonnen.

Einige Tests, die an Ratten durchgeführt wurden, zeigen, dass CBD Arthritis behandeln und die Schmerzen verringern könnte, die sie verursacht:

*Eine Untersuchung im Jahr 2011 ergab, dass CBD entzündliche Schmerzen bei Ratten reduzierte, indem es die Art und Weise beeinflusste, wie die Schmerzrezeptoren auf die Stöße reagieren.

*Eine Prüfung im Jahr 2014 stellte fest, dass CBD in den bisherigen Kreaturkonzentraten die Garantie als wirksame Behandlung für die OA angegeben hatte.

*Eine Untersuchung im Jahr 2016 ergab, dass die topische Anwendung von CBD die Schmerzen und Irritationen im Zusammenhang mit der Arthritis lindern konnte.

*Eine Untersuchung im Jahr 2017 ergab, dass CBD sowohl eine geschützte als auch eine hilfreiche Behandlung der OA-Gelenkschmerzen sein kann.

Dennoch gibt es bis heute nur minimale logische Beweise dafür, dass CBD eine überzeugende Arthritisbehandlung für Menschen ist.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht fand heraus, dass ein auf Cannabis basierendes Mundwasser, bekannt als Sativex, die Arthritisschmerzen lindert. In jedem Fall wurde dieses Rezept mit Hilfe von Cannabispflanzen produziert, die sowohl CBD als auch THC enthalten.

Sie trafen auf Veränderungen in Form von weniger Schmerzen und Verschlimmerungen. Zusätzlich hat es das Fortschreiten der rheumatoiden Arthritis weitgehend zurückgedrängt. Patienten, die die üblichen Medikamente nicht mehr einnehmen wollen und sich für eine charakteristische Heilung dieser Infektion entscheiden müssen, können das CBD-Öl verwenden, wie es mit den Richtlinien der Spezialisten angegeben ist.

Während Entdeckungen bis jetzt ermächtigend gewesen sind, wird mehr Forschung erwartet, um mit Überzeugung anzugeben, dass das CBD Öl eine leistungsfähige Behandlung für die Arthritis-schmerzen ist.

Fazit von CBD und Arthritis

CBD-Öl zeigt Garantie bei der Behandlung von Arthritisschmerzen an. Die Art und Weise, wie Spezialisten darauf vertrauen, dass es die Rezeptoren im Großhirn beeinflusst und ein resistentes Gerüst impliziert, dass es sowohl Irritationen als auch Schmerzen vermindern kann.

Nichtsdestotrotz ist mehr Forschung erforderlich, bevor Analytiker mit Sicherheit sagen können, dass CBD-Öl eine erfolgreiche Behandlung für die Arthritisschmerzen ist.

Vollständigen Artikel anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um ein kostenloses Willkommensgeschenk