NHS startet groß angelegte klinische Studie zu Cannabismedikamenten gegen chronische Schmerzen

28.08.2023
NHS startet umfangreiche klinische Studie

Bahnbrechende klinische Studie zu Cannabis-Medikamenten

Das Vereinigte Königreich war schon immer an der Spitze der medizinischen Forschung, und sein neuestes Vorhaben ist keine Ausnahme. Der National Health Service (NHS) hat eine klinische Studie genehmigt, die sich intensiv mit den potenziellen Vorteilen von Cannabis-basierten Medikamenten für Menschen mit chronischen Schmerzen beschäftigen wird.

Die Entstehung der Studie

Im Zentrum dieser bahnbrechenden Forschung steht Celadon Pharmaceuticals, ein renommierter, lizenzierter Hersteller von Cannabis-basierten Medikamenten im Vereinigten Königreich. In Zusammenarbeit mit seiner privaten Schmerzklinik LVL Health hat das Unternehmen die Genehmigung vom NHS Research Ethics Committee erhalten, seine klinische Studie zu nicht-krebsbedingten chronischen Schmerzen zu starten. Diese Studie zielt darauf ab, bis zu 5.000 Patienten einzubeziehen und gehört damit zu den umfangreichsten Studien dieser Art.

Frühere Unternehmungen

Die Reise von Celadon zu dieser monumentalen Studie begann mit einer dreimonatigen Machbarkeitsstudie, die die bedingte Zustimmung der MHRA hatte. Diese vorläufige Studie, an der 100 Patienten teilnahmen, brachte vielversprechende Ergebnisse. Nicht nur berichteten die Patienten von einer verbesserten Lebensqualität und besseren Schlafmustern, es gab auch eine signifikante Reduzierung des Opioidkonsums.

Chronische Schmerzen: Eine wachsende Besorgnis

Chronische Schmerzen sind nicht nur ein kleines Übel; sie sind ein beeinträchtigender Zustand, der Millionen betrifft. Allein im Vereinigten Königreich schätzt man, dass bis zu 28 Millionen Menschen mit einer Form von chronischen Schmerzen zu kämpfen haben. Jedes Jahr werden etwa 14.000 Menschen mit schweren Schmerzzuständen wie Fibromyalgie diagnostiziert. Obwohl private Verschreibungen von Cannabis-Medikamenten zur Behandlung von chronischen Schmerzen nicht selten sind, besteht ein dringender Bedarf an konkreteren Daten, um ihre weitverbreitete Verschreibung durch den NHS zu unterstützen.

Ziele und Absichten

Diese umfassende klinische Studie hat eine klare Mission: Erstellung eines robusten Datensatzes, der die breitere Verschreibung von Cannabis-basierten Medikamenten befördern kann. Die langfristige Vision ist, eine potenzielle Kostenerstattung durch den NHS zu erleichtern, um diese Medikamente für die breite Masse zugänglich zu machen. In einem bedeutenden Schritt werden sowohl Allgemeinmediziner als auch Fachärzte autorisiert, das Produkt den Studienteilnehmern zu verschreiben. Der Rekrutierungsprozess, der bald durch gemeinnützige Organisationen und nationale Einrichtungen erleichtert werden soll, wird in Kürze im Detail vorgestellt, um eine schnelle und effiziente Durchführung der Studie zu gewährleisten.

Celadons Engagement für das Patientenwohl

Celadon Pharmaceuticals hat immer das Wohl der Patienten priorisiert, und diese Studie ist ein Beweis für dieses Engagement. James Short, der CEO von Celadon, äußerte seine Begeisterung über die Genehmigung der Studie. Er betonte den patientenzentrierten Ansatz des Unternehmens und hob die bemerkenswerten Verbesserungen der Lebensqualität der Patienten hervor, die in der Anfangsstudie beobachtet wurden. Das übergeordnete Ziel für Celadon ist es, Ärzten Vertrauen in die Verschreibung von Cannabis-basierten Medikamenten zu geben und einen robusten britischen Datensatz für diese Medikamente zu kultivieren. Dies steht im Einklang mit ihrer strategischen Investition in LVL und dem Studienprotokoll, das über zwei Jahre sorgfältig entwickelt wurde.

Schlussfolgerung

Die Genehmigung dieser klinischen Studie markiert einen wichtigen Meilenstein im Bereich der medizinischen Forschung zu Cannabis. Mit dem Potenzial, die Landschaft des Managements von chronischen Schmerzen im Vereinigten Königreich neu zu gestalten, werden die Ergebnisse dieser Studie von medizinischen Fachleuten, Patienten und der pharmazeutischen Industrie gleichermaßen gespannt erwartet.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Robin Roy Krigslund-Hansen

Robin Roy Krigslund-Hansen

Über den Autor:

Robin Roy Krigslund-Hansen ist bekannt für sein umfangreiches Wissen und seine Expertise in den Bereichen CBD und Hanfproduktion. Mit einer Karriere, die sich über mehr als ein Jahrzehnt in der Cannabisbranche erstreckt, hat er sein Leben dem Verständnis der Feinheiten dieser Pflanzen und ihrer potenziellen Vorteile für die menschliche Gesundheit und die Umwelt gewidmet. Im Laufe der Jahre hat Robin unermüdlich daran gearbeitet, die vollständige Legalisierung von Hanf in Europa zu fördern. Seine Faszination für die Vielseitigkeit der Pflanze und ihr Potenzial für eine nachhaltige Produktion veranlasste ihn, eine Karriere in diesem Bereich anzustreben.

Mehr über Robin Roy Krigslund-Hansen

Verwandte Produkte