Wie CBD bei Angstzuständen, verursacht durch öffentliches Reden, hilft

Juni 07, 2018 3 min Lesezeit

Wie CBD bei Angstzuständen, verursacht durch öffentliches Reden, hilft

Als eine der häufigsten Formen der Angst plagen die Phobien des Sprechens an öffentlichen Orten, eine erschreckende Anzahl von Menschen. Es ist durch sehr starke Gefühle von erheblichen Unannehmlichkeiten gekennzeichnet, und neben den üblichen verschwitzten Händen, erhöhte Herzfrequenz und Stottern kann es zu einer ausgewachsenen Panikattacke führen, die überhaupt keine lächerliche Angelegenheit ist.

Die meisten Leute, die dieses Problem haben, neigen dazu, es zu ignorieren und zu ignorieren, was die Dinge auf lange Sicht nur verschlimmert. Dies kann dazu führen, dass eine Person ihr gesamtes Leben verändert, so dass sie sich dieser Phobie nicht stellen muss, zum Beispiel indem sie einen beruflichen Weg wählt, an dem sie nicht öffentlich spricht, den sie sonst nie wählen würden.

Diese Art von Angst kann auch für jüngere Generationen sehr problematisch sein, vor allem in der Grund- und Oberschulstufe, da sie viel öffentliches Sprechen im Klassenunterricht erfordern. Und wenn wir bedenken, dass Angst im Allgemeinen mehr Menschen betrifft als je zuvor, kann man sicher sagen, dass dieses Problem so schnell wie möglich angegangen werden sollte.

Einige Personen entwickeln diese Phobie später im Leben, und während sie einen viel besseren internen Mechanismus dagegen haben, ist das grösste Problem für sie, wenn sie mit ihrer Karriere voranschreiten, die normalerweise erfordert, dass sie ihr Wissen und ihre Erfahrung mit jüngeren Mitarbeitern in grösserem Umfang, das intensive Angst verursacht.

Während es für Leute, die solche Probleme nicht haben, kein ernsthaftes Problem zu sein scheint, kann es eine echte Qual sein, eine öffentliche Redephobie zu haben, weil die Anzahl der Situationen, in denen dies erforderlich ist, im Laufe des Lebens einfach kolossal ist, und diese Situationen regelmässig zu fürchten, hat auch nervenaufreibende Folgen.

Bis vor kurzem ist die einzige Möglichkeit, diese Zustände zu behandeln, entweder eine Psychotherapie (das immer noch in einem grossen Prozentsatz von Angstpatienten, vor allem wegen der damit verbundenen sozialen Stigmatisierung, stark vermieden wird) und regelmässige Anti-Angst-Medikamente.

Während diese Medikamente zweifellos Erleichterung für viele Angstpatienten bieten, sind sie künstlich geschaffen und haben viele ungesunde Bestandteile in ihnen. Zwei der grössten Probleme mit diesen Medikamenten sind, dass sie eine unerbittliche Sucht verursachen und aufgrund ihrer künstlichen Natur verschiedene negative Nebenwirkungen für den Benutzer verursachen.

Wenn all dies nicht genug wäre, sind sie auch oft nicht in der Lage, der Person mit ihrer Angst in vollem Ausmass zu helfen.

In den letzten Jahren haben verschiedene offizielle wissenschaftliche Studien gezeigt, dass Cannabidiol (oder CBD) eine natürliche Lösung für eine Vielzahl von physischen und psychologischen Problemen ist, und diese Verbindung funktioniert auch bei Angststörungen.

Für Angststörungen funktioniert CBD auf zwei Arten. Die erste davon ist, dass es die Neurogenese des Hippocampus unterstützt, die bei Patienten, die an dieser Störung leiden, wesentlich kleiner ist. Cannabidiol verursacht die beschleunigte Geburt neuer Nervenzellen, wodurch die Chemie des Gehirns verändert, und damit weniger ängstlich wird.

Die zweite Art, wie sie Angstzustände angreift, ist die Veränderung der Art und Weise, wie unser Gehirn das verfügbare Serotonin (eine Substanz zur Stimmungsaufhellung) verwendet, und Studien haben gezeigt, dass Menschen, die mit Angstzuständen und Depressionen zu kämpfen haben, weniger Serotonin in ihrem System haben. CBD erhöht das Niveau von Serotonin, wodurch eine Person sich viel fröhlicher und ausgelassen fühlt

Was für dieses Cannabinoid ebenfalls eine riesige Bedeutung hat, ist es dass(im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol) es absolut keine mentalen Empfindungen hervorruft, weil es vollständig nicht-psychoaktiv ist.

CBD for anxiety

Dieser Artikel wurde von einem unabhängigen Autor auf der Grundlage von Untersuchungen, Studien und Artikeln von Drittanbietern verfasst. Der Inhalt gibt nicht die Meinung der Formula Swiss AG wieder und wir machen keine gesundheitlichen Behauptungen, dass die Verwendung von CBD dem Nahrungsergänzungsmittel unterstellt ist oder Krankheiten heilen kann. Klicken Sie hier, um unseren vollständigen Haftungsausschluss zu lesen.

Formula Swiss
Formula Swiss


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

CBD kann Angstzustände reduzieren
CBD kann Angstzustände reduzieren

Juni 20, 2018 3 min Lesezeit

Vollständigen Artikel anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um ein kostenloses Willkommensgeschenk