Welche Auswirkungen hat CBD-Öl auf Grippe und Erkältung?

September 19, 2019 2 min Lesezeit

Welche Auswirkungen hat CBD-Öl auf Grippe und Erkältung?

Erkältung und Grippe werden normalerweise durch ein Virus verursacht. Das CBD kann Ihnen aufgrund seiner antiviralen Eigenschaften im Kampf gegen dieses Virus helfen. Sie kann auch dazu beitragen, die Schmerzen zu lindern, die durch die Erhöhung des Nasennebenhöhlendrucks verursacht werden, insbesondere wenn eine Person an Erkältung leidet. CBD hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, die in begrenzter Zeit gegen Erkältung und Grippe helfen können.

Antivirale Eigenschaften

Aufgrund ihrer antiviralen Eigenschaften ist die CBD bei Husten, Grippe oder Erkältung wirklich vorteilhaft. Es hilft im Kampf gegen Viren. Sie müssen nach der Einnahme dieses natürlichen Heilmittels nicht unter Katersymptomen leiden.

Auswirkungen auf das Endocannabinoid-System

Das Endocannabinoid-System erhöht die Anzahl der Rezeptoren im Gehirn und im Körper. Das THC aktivierte beide Rezeptoren namens CB1 und CB2; das Gute daran ist, dass CBD-Öl CB1 und CB2 nicht sofort provoziert. CB1 findet sich im Gehirn und sehr viel weniger in anderen Organen wie Lunge, Leber und Niere, CB2 gehört jedoch zum Immunsystem. Wenn das Immunsystem gestört wird, kann es viele Krankheiten verursachen.

Die Entzündung reduzieren

CBD ist eine Hauptursache für die Verringerung von Entzündungen. Dies bietet Komfort durch den Druck und die Kopfschmerzen. Es erhöht weder den Blutdruck noch die Herzfrequenz. Dies ist ein weiterer Vorteil für Menschen, die an einem kardiovaskulären Problem leiden.

CBD und Ernährung

Wenn Sie Cannabis mit anderen Nahrungsmitteln wie Kurkuma mischen, kann es seine entzündungshemmenden Eigenschaften verstärken. Sie können es auch in Form eines Tees verwenden, der wirklich hilft, Ihren Körper zu entspannen. CBD spielt eine Rolle bei der Unterstützung des Immunsystems. Machen Sie eine Tasse Tee und fügen Sie ein paar Tropfen CBD-Öl hinzu. Sie können auch Ingwer, Zitrone und Honig nach Belieben hinzufügen. Sie können auch Ihren Lieblingskräutertee mit CBD trinken und einen Löffel Honig hinzufügen.

Verwenden Sie CBD während des Badens

Es gibt viele Möglichkeiten, die CBD zu nehmen, aber die beste ist, sie während des Badens anzuwenden. Das ist ein sehr gesunder Weg, um gegen die Erkältung anzukämpfen. Es gibt auch viele andere CBD-Produkte, die Sie bei einer Grippe anwenden können. Sie können CBD-SALZ auch als Nahrungsergänzung verwenden, um das Immunsystem so zu regulieren, dass es keine Erkältung bekommt

Einige andere Wirkungen

  • Die CBD hilft bei der Verringerung von Reizungen im Rachenraum.
  • CBD senkt auch die Schmerzen und Beschwerden.
  • Hanföl hat eine weitere Wirkung, die als antiproliferativ bezeichnet wird und dazu beiträgt, das Zellwachstum des Virus zu stoppen.
  • CBD-Öl hilft bei der Lungenheilung.
  • CBD-Öl wird auch zur Hautmassage verwendet.

Die Forschung sagte, dass CBD das Immunsystem beeinflusst. Aber es gibt keine 100%ige Sicherheit dafür. Im Grunde unterstützt es das Immunsystem, das die Entzündung nach und nach reduziert. Es ist der Hinweis darauf, dass das Immunsystem auf gesunde Weise mit Ihren Feinden (Viren, Bakterien usw.) kämpft.

Dieser Artikel wurde von einem unabhängigen Dritt-Autor verfasst, der sich auf CBD-, Hanf- und Cannabisforschung spezialisiert hat. Meinungen, Ratschläge oder Empfehlungen in diesem Artikel geben nicht die Meinung der Formula Swiss AG oder eines unserer Mitarbeiter wieder. Wir erheben keine Ansprüche bezüglich eines unserer Produkte und verweisen auf unseren Haftungsausschluss für weiter Informationen.



Vollständigen Artikel anzeigen

Wie CBD helfen kann, das Immunsystem zu verbessern
Wie CBD helfen kann, das Immunsystem zu verbessern

Oktober 25, 2018 4 min Lesezeit

Vollständigen Artikel anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um ein kostenloses Willkommensgeschenk