Kann CBD bei Multiple Sklerose helfen?

Kann CBD bei Multiple Sklerose helfen?

Multiple Sklerose (MS) ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems und des Rückenmarks, die den Patienten behindern kann. Die Forschung hat gezeigt, dass CBD-Öl bei der Behandlung der Krankheit wirksam ist. Des weiteren kann CBD-Öl helfen, das Fortschreiten der Multiplen Sklerose aufzuhalten.

Was ist Multiple Sklerose?

Es ist allgemein bekannt als MS. Es ist eine Erkrankung des Nervensystems, die schließlich zu einer Behinderung führt. Das Immunsystem des Körpers greift das Nervensystem an. Es wird die Myelinscheide der Nerven zerstören. Die Myelinscheide wird helfen, die Geschwindigkeit der Reizübertragung zu erhöhen. Der Verlust der Myelinscheide stört die Verbindung zwischen dem Gehirn und anderen Körperteilen.

Symptome der Multiplen Sklerose

Regelmäßige Anzeichen im Zusammenhang mit der Multiplen Sklerose umfassen Gehschwierigkeiten, Müdigkeit, Muskelkrämpfe, Taubheit, Schwäche, Sehstörungen, Blasen- und Darmprobleme, Schwindel, Schmerzen, Depressionen und subjektive Veränderungen. In seltenen Fällen kann es zu Krampfanfällen kommen.

Arten der Multiplen Sklerose

Die am weitesten verbreitete Art der MS ist die rezidivierende MS, die als RRMS bekannt ist, die durch den Tag oder das einwöchige Rezidivieren beschrieben wird, die neue Nebenwirkungen hervorheben könnte, die durch Zeiten der stillen Remission, die für eine ziemlich lange Zeit oder Jahre anhalten könnte, verfolgt werden. Patienten mit der RRMS werden in der Regel in die sekundäre progressive Multiple Sklerose (SPMS) übergehen, bei der die Erkrankung mit oder ohne Rezidiv fortschreitet.

Die primäre progressive Multiple Sklerose, bekannt als PPMS ist ein Zustand, in dem die neurologischen Fähigkeiten des Patienten reduziert werden. Die progressive rezidivierende Multiple Sklerose bekannt als PRMS verursacht die Probleme in der Bewegung des Körpers.

Die Ursache der Multiplen Sklerose (MS) ist unbekannt, doch die Krankheit betrifft häufig Frauen zwischen 15 und 60 Jahren.

Es gibt keine Behandlung für Multiple Sklerose. Die Behandlung, einschließlich der Regulierung der Kortikosteroide zur Verringerung der Nervenverschlechterung und der Plasmarate, kann Nebenwirkungen aufzeigen und möglicherweise das Fortschreiten der Erkrankung einschränken.

Auswirkungen von CBD-Öl auf Multiple Sklerose

Die Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass CBD-Öl das neurodegenerative Verfahren der Multiplen Sklerose mildern könnte. Die Studien haben gezeigt, dass CBD-Öl mit der Ausrichtung des unanfälligen Systems durch eine Methode zur Weiterverfolgung der Cannabinoidrezeptoren des Endocannabinoid-Gerüstes assoziiert ist. CBD-Öl hat gezeigt, dass es die Entzündungsreaktion reduzieren und die Neurodegeneration unterstützen kann.

CBD-Öl zeigte in einer Untersuchung der Multiplen Sklerose neuroprotektive Wirkungen, die die durch Irritationen verursachte Schädigung des Myelins verminderten. Eine weitere Untersuchung ergab, dass CBD-Öl auf Lebewesen mit Multipler Sklerose die neurologische Behinderung verringerte, die motorische Koordination verbesserte und den Krankheitsverlauf einschränkte.

CBD-Öl könnte den Patienten mit Multipler Sklerose helfen, mit den Nebenwirkungen ihrer Krankheit umzugehen. Cannabis scheint bei den Patienten mit Multipler Sklerose bei Schmerzreduzierung, Muskelkrämpfen und Steifheit überzeugend zu sein. In einer Untersuchung sahen Multiple-Sklerose-Patienten nach einem Monat der Cannabis-Behandlung kritische Verbesserungen in der Muskelspastik sowie Schlafverbesserungen.

Ein vergleichbarer Bericht ergab, dass die Patienten mit Multipler Sklerose nach 5 Wochen Behandlung mit Cannabis, das Tetrahydrocannabinol und CBD-Öl enthält, Schlaf- und Schmerzveränderungen erfuhren. In einer Studie reagierten Multiple-Sklerose-Patienten darauf, dass das Cannabis die Spastik, das Zittern, die chronischen Schmerzen, die enthusiastischen Störungen, die Blasen- und Darmfunktionsstörungen, die Schwäche, die Gleichgewichtsstörungen und das Geh- und Gedächtnisproblem verbessert.

Vorteile des Einsatzes von CBD-Öl bei Multipler Sklerose

Im Folgenden finden Sie einige der Vorteile der Verwendung von CBD-Öl für Multiple Sklerose.

Entzündungshemmende Eigenschaften

Multiple Sklerose wird durch eine Irritation der Myelinscheide verursacht, die den Schutz des Reizes der Nervenzellen bildet. Durch die Reizung werden die Nervenzellen stark geschädigt, was zu verschiedenen neurologischen Problemen führt, z.B. Muskelschwäche, Krämpfe, prekäre Gemütsverfassung, hartnäckige Müdigkeit und Verlust der motorischen Kontrolle.

Nach umfangreicher Forschung wurde festgestellt, dass CBD-Öl die Reizung außerordentlich erfolgreich vermindern kann. Es wird seit geraumer Zeit von Botanikern verwendet, allerdings erst seit kurzem auch in der Pharmazie.

Schmerzmittel

Der Schmerz ist die lähmendste Nebenwirkung der starken Sklerose. Er wird von etwa 50 bis 70% der Patienten erlebt und resultiert spezifisch aus der Reizung der Myelinscheide oder als Folge der Muskelanpassung, die ein Übermaß an Gewicht auf das starke Skelettgerüst aufbringt.

CBD-Öl ist äußerst zuverlässig bei der Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Multipler Sklerose und wird in der Regel als Teil der Art der sublingualen Therapie eingesetzt. In einer Untersuchung, die unter Verwendung von CBD sowie mit gefälschten Behandlungsmedikamenten durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass Patienten, die CBD-Öl benutzten, insgesamt weniger Schmerzen und wenig beunruhigende Einflüsse hatten.

Krampflösendes Mittel

Muskelkrämpfe und Spastik sind eine der bekanntesten Nebenwirkungen der Multiplen Sklerose. Es wird von nur etwa 80% der Allgemeinbevölkerung erlebt. Sitze können einen scharfen Eindruck von Schmerzen verursachen, aber sie hinterlassen schnell einen bleibenden Eindruck. Spastik wiederum führt zu einer stetigen Verengung der Muskulatur und damit zu Festigkeit und Schmerzen.

CBD-Öl kann bei der Verringerung der Schmerzen auch das Wiederauftreten von Muskelkrämpfen und Spastik mindern.

Antidepressum

Fast die Hälfte der Patienten, die an Multipler Sklerose erkrankt sind, leiden unter dem Elend. Es kann durch geschädigte Nerven verursacht werden, die eine Unfähigkeit der Kontrolle hervorrufen, und außerdem als Symptom durch verschiedene Medikamente, die während der Behandlung eingesetzt werden. Neben der Trauer ist die Multiple Sklerose auch dafür verantwortlich, verschiedene Dysfunktionalitäten zu verursachen.

Der Wirkstoff des CBD-Öls bei der Behandlung des Zustandes ist verwirrend. Wie dem auch sei, Patienten, die das Präparat verwendet haben, weisen detaillierte entscheidende Veränderungen in ihrer Einstellung. Dies ist hauptsächlich wegen der Auswirkung des CBD Öls auf das Endocannabinoid-System des Körpers, der für das Glücksgefühl und die Stimmungsregelung verantwortlich ist.

Abdominal-Probleme

Multiple Sklerose wird ebenfalls als Ursache von Magenproblemen bezeichnet, z.B. Schmerzen, Stuhlunregelmäßigkeiten und Verstopfung. Das könnte beunruhigend und auch schmerzhaft für die Patienten sein. Die Verwendung von CBD-Öl kann diese Darm-Problem lösen. Dieses ist aufgrund des Einflusses des CBD-Öls, und dessen Einfluss auf die Rezeptoren, die für das Fransen-Sensoriksystem und die Steuerung der Darmfunktion verantwortlich sind.

Fazit über CBD und Multiple Sklerose

CBD-Öl wird zunehmend als Komponente der Behandlung von Multipler Sklerose eingesetzt. Da es das Endocannabinoid-System des Körpers direkt beeinflusst, fördert es eine generelle Veränderung des körperlichen und emotionalen Wohlbefindens. Es ist außerdem sehr gut geeignet für die Behandlung des psychologischen Wohlbefindens. Es gibt verschiedene Methoden für die Verwendung von CBD-Öl für Multiple Sklerose, so dass Sie vielleicht die Strategie wählen, die am besten zu Ihnen passt. Es gibt praktisch keine Symptome, die mit der Verwendung von CBD-Öl zur Behandlung des immunvermittelten Problems zusammenhängen.

Juli 24, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um ein kostenloses Willkommensgeschenk