Der Anstieg des Cannabiskonsums unter jungen Menschen in Japan: Eine kulturelle Verschiebung

22.09.2023
 Cannabis in Japan

Der kulturelle Kontext von Cannabis in Japan

In Japan haben Cannabis und Hanf eine lange Geschichte, vor allem in der traditionellen Medizin und bei der Herstellung von wichtigen Materialien wie Kleidung und Seilen. Mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Cannabis in dem Land jedoch unter dem Einfluss äußeren Drucks verboten.

Die Sichtweise der neuen Generation

Trotz jahrzehntelanger Fehlinformationen entdeckt die jüngere Generation in Japan die Vorteile von Cannabis wieder. Viele wenden sich ihm als gesündere Alternative zu Alkohol zu und stellen damit herkömmliche Normen und Verhaltensweisen in Frage.

Veränderte Quellen und Zugänglichkeit

Vor zwanzig Jahren war der Erwerb von Cannabis in Japan oft mit riskanten Interaktionen mit dem organisierten Verbrechen verbunden. Mit dem Aufkommen des Internets und der sozialen Medien haben sich die Quellen jedoch verschoben. Junge Leute besorgen sich Cannabis jetzt online, was es zugänglicher macht als je zuvor.

Statistische Einblicke

  • Die Polizei hat im vergangenen Jahr 5.342 Personen wegen angeblichen Cannabisbesitzes oder ähnlicher Aktivitäten festgenommen.
  • 70% dieser Fälle betrafen Personen im Alter zwischen 10 und 29 Jahren.
  • Seit 2014 steigt die Zahl der Personen, die mit Cannabis in Kontakt kommen, stetig an.

Experten mischen sich ein

Experten glauben, dass die weltweiten Entwicklungen in Bezug auf die Legalisierung von Marihuana die Jugend in Japan beeinflussen könnten. Tatsuo Shinozuka, Professor für forensische Toxikologie, vermutet, dass junge Erwachsene eher Cannabis probieren, da es sich ähnlich anfühlt wie normales Rauchen und billiger ist als andere Aufputschmittel.

Die Haltung der Polizei

Die Strafverfolgungsbehörden sind besorgt über den Anstieg des Cannabiskonsums und konzentrieren sich auf die Aufklärung der Öffentlichkeit, um auf die Risiken hinzuweisen. Sie haben auch eine Zunahme des Cannabishandels über Social-Media-Plattformen festgestellt.

Auswirkungen auf Sport und Wissenschaft

Die jüngsten Verhaftungen von Mitgliedern von Universitätssportmannschaften haben das Thema ins Rampenlicht gerückt. Diese Vorfälle deuten darauf hin, dass der Cannabiskonsum nicht auf eine bestimmte soziale Gruppe beschränkt ist und immer mehr zum Mainstream wird.

Globaler Einfluss

In den Vereinigten Staaten konsumieren Sportler häufig Cannabis als Ritual nach dem Wettkampf. Dieser Trend wird auch von der Jugend in Japan über das Internet und die sozialen Medien wahrgenommen, was den Anstieg des Cannabiskonsums weiter erklärt.

Schlussfolgerung

Der zunehmende Trend des Cannabiskonsums unter jungen Menschen in Japan ist ein komplexes Thema, das von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird, darunter kulturelle Veränderungen, globale Trends und eine bessere Zugänglichkeit. Während sich das Land mit diesem Wandel auseinandersetzt, stellt sich die Frage nach den künftigen rechtlichen und sozialen Rahmenbedingungen.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Robin Roy Krigslund-Hansen

Robin Roy Krigslund-Hansen

Über den Autor:

Robin Roy Krigslund-Hansen ist bekannt für sein umfangreiches Wissen und seine Expertise in den Bereichen CBD und Hanfproduktion. Mit einer Karriere, die sich über mehr als ein Jahrzehnt in der Cannabisbranche erstreckt, hat er sein Leben dem Verständnis der Feinheiten dieser Pflanzen und ihrer potenziellen Vorteile für die menschliche Gesundheit und die Umwelt gewidmet. Im Laufe der Jahre hat Robin unermüdlich daran gearbeitet, die vollständige Legalisierung von Hanf in Europa zu fördern. Seine Faszination für die Vielseitigkeit der Pflanze und ihr Potenzial für eine nachhaltige Produktion veranlasste ihn, eine Karriere in diesem Bereich anzustreben.

Mehr über Robin Roy Krigslund-Hansen

Verwandte Produkte